Eröffnet wurde die Jahreshauptversammlung durch unseren Gruppenführer Gerald Füchsel, der unsere Gäste Helmuth Schmidt (Ortsbürgermeister Riestedt), Udo Michael mit seiner Frau (Fachbereichsleiter für Ordnung und Soziales der Stadt Sangerhausen) und unseren Stadtwehrleiter Thomas Klaube vorstellte.

Anschließend hat unser Ortswehrleiter Helmut Modl seinen Rechenschaftsbericht für das Jahr 2015 abgelegt. Im Wesentlichen ging er auf die leicht gestiegene Anzahl der Einsätze ein (siehe Einsatzstatistik) und erzählte von den zahlreichen Veranstaltungen, an denen wir das vergangene Jahr teilgenommen haben. Unter anderem nahmen wir wie jedes Jahr am Karnevalsumzug, Osterfeuer, 1. Mai, Erntedankfest, Halloweenumzug und noch weitere Veranstaltungen teil. Das bedeutet immer jede Menge Arbeit für alle Kameradinnen und Kameraden, da ein solcher Veranstaltungstag und auch die Vorbereitungen dafür, sehr zeitintensiv sind. Dies würdigte unser Ortswehrleiter auch nochmals mit einem persönlichen Dankeschön an jeden einzelnen von uns.

Den Arbeitsplan, den wir uns für dieses Jahr gesetzt haben, hat unser stellvertretende Ortswehrleiter Daniel Becker vorgelesen. Der Arbeitsplan für das Jahr 2016 enthält 14 Punkte, die es nun gilt anzupacken und umzusetzen. Ein Punkt, der noch am gleichen Abend für regen Gesprächsstoff bei allen sorgte, war die beunruhigende Entwicklung der Mitgliedszahl unserer aktiven Mitglieder in der Feuerwehr und der daraus ins Leben gerufenen Werbekampagne zur Gewinnung neuer Mitglieder in Riestedter Feuerwehr. Weitere Infos zum Inhalt der Kampagne und wie diese umgesetzt wird, gibt es hier demnächst zu lesen.

Auch Auszeichnungen und Beförderungen wurden an diesen Abend wieder vorgenommen und so wurden die folgenden Kameradinnen und Kameraden ausgezeichnet:

  • Sandra Kautz, für ihre 20-Jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr
  • Enrico Vogler, für seine 20-Jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr
  • Sebastian Modl, für seine 20-Jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr

 und befördert:

 Daniel Becker, zum Hauptbrandmeister

 

Ein Teil, welcher neu in der Feuerwehr dazu gekommen ist, ist die Vergabe von Berufungsurkunden. Diesen wurden am gleichen Abend noch an die entsprechenden Kameradinnen und Kammeraden verteilt.

Als nächstes gab unser Jugendwart Christian Klaube einen kleinen Rückblick der von ihm und seiner stellvertretenden Jugendwartin Therese Schulze, geleisteten Arbeit. So nahmen auch die jüngsten von uns an Zahlreichen Veranstaltungen teil und belegten unter anderem beim letztjährigen Stadtausscheid den 2. Platz. Vier unserer ältesten Jugendlichen absolvieren gerade die Grundausbildung um später in den aktiven Dienst der Feuerwehr zu wechseln.

Danach kamen unsere Gäste zu Wort. Den Anfang machte unser Stadtwehrleiter Thomas Klaube. Er gab uns einen kleinen Ausblick, über die weitere Entwicklung der Feuerwehren der Stadt Sangerhausen und erzählte uns, wie sich die Strukturen und Einsatzgebiete der Feuerwehren doch ein bisschen verändern werden, nicht zuletzt aufgrund der allgemein sinkenden Mitgliederzahlen. Genau aus diesem Grund war auch er sehr begeistert von unserer Idee, noch in diesem Jahr eine Werbekampagne zu starten. So erklärte er sich direkt bereit, einen Teil unseres Projekts mit seiner Firma (Klaube Gebäude, Umwelt & Energie www.klaube.org) finanziell zu unterstützen. Vielen Dank dafür.

Herr Michael begann damit einen Dank der Stadt Sangerhausen an uns auszurichten. Dieser Dank galt all den zahlreich geleisteten ehrenamtlichen Stunden bei Einsätzen, Schulungen, Übungen und Veranstaltungen. Mit einem kleinen Obolus der Stadt untermauerte er diesen Dank noch einmal. Hierfür unseren recht herzlichen Dank Herr Michael. Zum Schluss wünschte er uns noch viel Glück für unsere Kampagne und übergab das Wort an unseren Ortsbürgermeister Helmuth Schmidt.

Helmut Schmidt, selbst Mitglied im Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Riestedt e.V., hat noch einmal betont, wie wichtig die Feuerwehr für einen Ort ist und dass es ohne sie eigentlich gar nicht geht. Riestedt ist ein Ort mit zahlreichen Vereinen, die selbstverständlich alle Mitglieder benötigen, was es natürlich umso schwieriger macht, freiwillige Bürger für die Feuerwehr zu finden, so Schmidt. Dennoch ist er davon überzeugt, dass es mit uns weitergeht und sich die Mitgliederzahlen wieder erholen werden.

Auch wir, die Freiwillige Feuerwehr Riesedt, blicken zuversichtlich in die Zukunft und hoffen auf freiwillige Bürger, die sich wachgerüttelt fühlen und der Feuerwehr beitreten wollen.

Freiwillige Feuerwehr Riestedt
Schulstraße 53a
06526 Sangerhausen

kontakt@feuerwehr-riestedt.com

Notruf: 112
Tel.: 03464/579340

Riestedt, ein Ortsteil der Stadt Sangerhausen, liegt im Südwesten von Sachsen-Anhalt, 
im Landkreis Mansfeld-Südharz. Mit seinen 1333 Einwohnern und
einer Fläche von 1.419,5 ha ist Riestedt mit einer der größten Ortsteile der Stadt.
Angrenzend an dem Ort verläuft die Bundesstraße B 86 sowie die Bahnstrecke
Halle-Kassel. Neben einem Bahnhof an dieser Bahnstrecke, findet man in Riestedt
einen Kindergarten, eine Freie Grundschule, eine Minigolfanlage und vieles mehr.
Durch seinem ländlichen Flair, mit vielen Kleinbauern und einer Agrargesellschaft, durch die kleineren und mittelständigen Betriebe sowie durch das Vereinsleben
ist Riestedt sehr geprägt und somit ein beliebter Wohnort für Groß und Klein.

Thursday the 19th - - Free Joomla 3.5 Templates.