Alte Technik

In Deutschland sind viele Feuerwehren in der Zeit der Bürgerlichen Revolution um das Jahr 1848 entstanden, doch Feuer und Brände gab es schon vorher. Im Römischen Reich waren zunächst Türmer und Nachtwächter für die Feuermeldungen zuständig. In dieser Zeit bestand die feuerwehrtechnische Ausrüstung aus einfachen Hilfsmittels mit Eimer, Leitern oder Einreißhacken. Nachdem im Jahr 1781 die ersten nahtlosen Schläuche per Hand gewebt wurden, hat man im 18. Jahrhundert angefangen Handdruckspritzen zu bauen. Diese Handruckspritzen oder auch Feuerspritzen genannt, wurden entweder mit Muskelkraft gezogen oder es wurden Pferde angespannt. Mit der Erfindung des Verbrennungsmotors verbesserte sich auch die Ausrüstung der Feuerwehren. So erhöhten Motorspritzen und selbst fahrende Feuerwehrfahrzeuge die Leistungsfähigkeit um ein Vielfaches.


Kameraden mit dem alten Schlauchwagen


Die alte Handdruckspritze aus dem Jahr 1901, dabei handelt es sich um eine sogenannte Abprotzspritze.


Der LO2002, ein Löschfahrzeug mit einer Tragkraftspritze mit einer Nennförderleistung 800 l/min bei einem Nennförderdruck von 8 bar, war von 1974-1998 im Einsatz.


Der Schlauchtransportanhänger war von 1974 bis September 2013 bei uns im Dienst.


 

Der Tragkraftspritze (TS 8/8) vom Hersteller Jöhstadt war von 1998 bis 2015
bei der Freiwilligen Feuerwehr Riestedt im Dienst.
 

Freiwillige Feuerwehr Riestedt
Schulstraße 53a
06526 Sangerhausen

kontakt@feuerwehr-riestedt.com

Notruf: 112
Tel.: 03464/579340

Riestedt, ein Ortsteil der Stadt Sangerhausen, liegt im Südwesten von Sachsen-Anhalt, 
im Landkreis Mansfeld-Südharz. Mit seinen 1333 Einwohnern und
einer Fläche von 1.419,5 ha ist Riestedt mit einer der größten Ortsteile der Stadt.
Angrenzend an dem Ort verläuft die Bundesstraße B 86 sowie die Bahnstrecke
Halle-Kassel. Neben einem Bahnhof an dieser Bahnstrecke, findet man in Riestedt
einen Kindergarten, eine Freie Grundschule, eine Minigolfanlage und vieles mehr.
Durch seinem ländlichen Flair, mit vielen Kleinbauern und einer Agrargesellschaft, durch die kleineren und mittelständigen Betriebe sowie durch das Vereinsleben
ist Riestedt sehr geprägt und somit ein beliebter Wohnort für Groß und Klein.

Monday the 18th - - Free Joomla 3.5 Templates.