• Gruppenbild

  • Wappen

  • Alte Handdruckspritze

  • Riestedt

Stadtausscheid der Jugend in Oberröblingen 2016

Voller Stolz kehrte unsere Jugendmannschaft vom Stadtausscheid der Jugendwehren zurück. Mit Recht, denn sie belegten hier den zweitbesten Platz. Tolle Leistung und weiter so, vielleicht können sich ja die Erwachsenen noch etwas bei euch abgucken.

Stadtausscheid in Lengefeld 2016

Auch wenn es letztlich nur für Platz 7 gereicht hat, sind wir trotzdem froh und stolz auf uns, mit eine der wenigen Wehren zu sein, die an diesen Wettkampf zum Stadtausscheid noch teilnehmen. Vielleicht regt die geringe Teilnehmerzahl die Veranstalter ja doch zum Umdenken an, dass die Wettkämpfe wie sie zur Zeit bestritten werden, so nicht mehr weitergehen können.

Wir bedanken uns dennoch bei der FF Lengefeld, die diese Veranstaltung gut ausgerichtet haben, sodass für das leiibliche Wohl bestens gesorgt war.

Berufung zum stellv. Ortswehrleiter

Wie bereits zur diesjährigen Jahreshauptversammlung angekündigt, fand zur letzten Stadtraatssitzung die Berufung zum stellvertretenden Ortswehrleiter statt. Grund hierfür war der vorzeitige Rücktritt unseres Kameraden und damaligen stellvertretenden Wehrleiters Daniel Becker, der sich nach 11 Jahren in diesem Amt zurückziehen möchte um mehr Zeit in seine Selbstständigkeit investieren zu können. Wir wünschen ihm auf diesem Weg alles Gute und hoffen, dass er uns nach wie vor als Mitglied, Ausbilder und Einsatzkraft zur Verfügung steht.

Nun ist es also soweit, dass ich, Sebastian Modl (Webmaster und Autor dieses Beitrags), sein Amt übernehmen werde und hoffe auf gute Unterstützung aller Kameraden. Nachfolgend noch ein paar Bilder von der Berufung und meiner Vereidigung.

Euer Webmaster
Sebastian Modl

 

Jahreshauptversammlung 2020

"Jeder 20. Einwohner der Stadt Sangerhausen ist ein Riestedter" - dies war eines von vielen Zahlenspielen die uns unser Stadtwehrleiter Thomas Klaube bei seinen Grußworten, anlässlich unserer Jahreshauptversammlung (JHV), überbrachte.
Macht uns das stolz? Ja das macht es! Denn Riestedt ist einer der wenigen Ortsteile, der in den letzten Jahren Zuwachs zu verzeichnen hat. Das lässt uns, hinsichtlich neuer Mitglieder für die Einsatzabteilung, positiv in die Zukunft blicken.

Neben unserem Stadtwehrleiter konnten wir unseren Oberbürgermeister Sven Strauß, unseren Ortsbürgermeister Helmut Schmidt, Kreisbrandmeister Steffen Hohmann und 2 Kameraden unserer Nachbarwehr Emseloh begrüßen. Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Gäste unserer Einladung nachgekommen sind und bedanken uns für deren Erscheinen.

In 2019 haben wir 13 Einsätze zu verzeichnen, was einen leichten Anstieg in unserer Einsatzstatistik bedeutet. Vor allem die Anzahl an Verkehrsunfällen hat im vergangenen Jahr zugenommen.

Zum Dienstjubiläum konnten wir die Kameraden Oliver Becker (10-jähriges), Karsten Mann (30-jähriges), Siegfried Mann (60-jähriges) und unseren Wehrleiter Helmut Modl (35 Jahre Wehrleiter) gratulieren. Befördert wurden die Kameraden Annika Schade zur Oberfeuerwehrfrau, Cedrik Hermann zum Hauptfeuerwehrmann und Christian Klaube zum Oberlöschmeister.

Überrascht hatten wir an diesem Abend unseren Wehrleiter Helmut Modl mit dem Blumenstrauß der Woche, von der Mitteldeutschen Zeitung (MZ). Er hatte sich sichtlich darüber gefreut. Mit seinem Engagement und seinen unzähligen Stunden, die er in seinen fast 50 Jahren für die Feuerwehr aufgebracht hat, hatte er sich diese Aufmerksamkeit längst verdient.

Uns dagegen hat es überrascht, dass sich unser stellvertretender Wehrleiter Daniel Becker, nach 11 Jahren in diesem Amt zurückziehen möchte, um mehr Zeit in seine Selbstständigkeit investieren zu können. Wir wünschen ihm auf diesem Weg alles Gute und hoffen, dass er uns nach wie vor als Mitglied, Ausbilder und Einsatzkraft zur Verfügung steht. Sein Amt werde ich, Sebastian Modl (Webmaster – Autor dieses Beitrags), übernehmen und hoffe auf gute Unterstützung aller Kameraden.

Alles in allem war es wieder eine gelungene Jahreshauptversammlung, die einen positiv in das bevorstehende Jahr blicken lässt.

Euer Webmaster
Sebastian Modl

 

Bei strahlendem Sonnenschein, leckeren Essen und vielen schönen Momenten fand vor unserem Gerätehaus unser Sommerfest statt.

Anlass war natürlich der Wechsel innerhalb unserer Wehrleitung und die damit verbundene großartige Leistung unseres bisherigen Wehrleiters Helmut Modl. 36 Jahre war er Feuer und Flamme an der Spitze unserer Wehr. Nun war es jedoch an der Zeit, die nächste Generation an den Start zu lassen und für eine ordentliche Übergabe zu sorgen.

So reichte er das Stahlrohr, was symbolisch für den Staffelstab stand, an seinen Sohn und unseren jetzigen Wehrleiter Sebastian Modl weiter. Dieser konnte seine bisherige Stellvertreterrolle an unseren Kameraden Christian Klaube übergeben.

Begonnen hat unsere Veranstaltung mit einer kurzen Schweigeminute für die vielen Opfer der diesjährigen Flutkatastrophe.

Im Anschluss daran wurden 2 Kameraden für ihr 50-jähriges Jubiläum ausgezeichnet. Es waren unsere Kameraden Hartmut Kautz und unser ehemaliger Wehrleiter Helmut Modl. Neben dieser Auszeichnung und einem Jubiläumsgeschenk konnten sich die beiden zusammen mit noch 3 weiteren Kameraden über ein auf Acrylglas gedrucktes Gruppenbild freuen. Dies galt als Dank und Anerkennung für die vielen Jahre im Dienst der Feuerwehr und als „Abschiedsgeschenk“ in die Alters- und Ehrenabteilung. So wurden an diesem Tag die Kameraden Helmut Modl, Klaus Becker, Gerald Füchsel und Haraldt Rothe vom aktiven Dienst in die Alters- und Ehrenabteilung übernommen. Aufgrund der Pandemie konnte dies bisher noch nicht „offiziell“ durchgeführt werden und wurde somit nachgeholt.

Da wir ungern Kameraden aus dem aktiven Dienst verabschieden, fiel es uns in diesem Fall etwas leichter, da wir in den vergangenen 2 Jahren insgesamt 3 neue Mitglieder werben konnten. So konnten wir neben Marcel Schunke, der im vergangenen Jahr seine Grundausbildung abgeschlossen hat, unsere beiden neusten Mitglieder offiziell willkommen heißen. Es waren die Kameraden Benjamin Ludwig, der bereits in den 2000ern aktives Mitglied bei uns war und Martin Schiewe, der demnächst die Grundausbildung besuchen wird.

Danach folgte ein kleiner „Sterne-Regen“ mit 3 Beförderungen. Kameradin Therese Schulze und unser jetziger Wehrleiter Sebastian Modl wurden zum Oberlöschmeister und unser ehemaliger Wehrleiter Helmut Modl wurde ehrenhalber zum Hauptbrandmeister befördert.

All das führte allmählich zum Höhepunkt der Veranstaltung. Neuer Wehrleiter und Sohn, des ehemaligen Wehrleiters, Sebastian Modl, verlas eine Laudatio zu ehren seines Vaters. Diese beinhaltete neben persönlichen Einblicken auch Höhepunkte der 36-jährigen Ära unseres ehemaligen Wehrleiters. Im Anschluss daran folgte die feierliche Übergabe des ganz persönlichen Abschiedsgeschenks durch unseren Kameraden Gerald Füchsel. Er übergab einen mit persönlicher Widmung gravierten Feuerwehr Ehrensäbel.

Danach ließen wir den Tag entspannt ausklingen und als kleines Highlight wurde unser ehemaliger Wehrleiter noch mit einer kleinen Beförderung zum „Ehren-Ortsbrandmeister“ befördert. Dies hat für ihn zur Folge, so unser Ortsbürgermeister Helmut Schmidt, dass sich Helmut Modl nicht ganz dem Ruhestand widmen kann und nach wie vor dem Vereinsleben in unserem Ort als wichtiger Ansprechpartner und Unterstützer dient.

 

Euer Webmaster und Wehrleiter
Sebastian Modl

 

Freiwillige Feuerwehr Riestedt
Schulstraße 53a
06526 Sangerhausen

kontakt@feuerwehr-riestedt.com

Notruf: 112
Tel.: 03464/579340

Riestedt, ein Ortsteil der Stadt Sangerhausen, liegt im Südwesten von Sachsen-Anhalt, 
im Landkreis Mansfeld-Südharz. Mit seinen 1333 Einwohnern und
einer Fläche von 1.419,5 ha ist Riestedt mit einer der größten Ortsteile der Stadt.
Angrenzend an dem Ort verläuft die Bundesstraße B 86 sowie die Bahnstrecke
Halle-Kassel. Neben einem Bahnhof an dieser Bahnstrecke, findet man in Riestedt
einen Kindergarten, eine Freie Grundschule, eine Minigolfanlage und vieles mehr.
Durch seinem ländlichen Flair, mit vielen Kleinbauern und einer Agrargesellschaft, durch die kleineren und mittelständigen Betriebe sowie durch das Vereinsleben
ist Riestedt sehr geprägt und somit ein beliebter Wohnort für Groß und Klein.

Sunday the 24th - - Free Joomla 3.5 Templates.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.