Rauchentwicklung im Mehrfamilienwohnhaus 

Einsatzart:

Einsatzübung

Einsatzort:

Riestedt, Alte Hauptstraße

Alarmierung:

Datum: 11.12.2014
Uhrzeit: 18:30 Uhr

Einsatzende:

Datum: 11.12.2014
Uhrzeit: 19:58 Uhr

Einsatzdauer:

1 Std. und 28 Min.

Mannschaftsstärke:

6

alarmierte Einheiten:

FF Riestedt

FF Gonna

Stadtwehrleiter 


Bericht:

Am Abend des 11.12.2014 wurden um 18:30 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren aus Riestedt und Gonna mit dem Einsatzstichwort "Rauchentwicklung" alarmiert. Schnell eilten unsere Kameraden zum Gerätehaus, besetzten das Fahrzeug und rückten in Richtung Wohnanlage, welche sich in der Alten Hauptstraße in Riestedt befindet, aus. Schon während der Anfahrt bekam der Angriffstrupp die ersten Befehle vom Gruppenführer. Am Einsatzort angekommen, wurde die Tragkraftspritze in Stellung gebracht und der Angriffstrupp rüstete sich mit schwerem Atemschutz aus. Währenddessen verschaffte sich der Einsatzleiter durch eine Lageerkundung einen ersten Überblick. Dabei bekam er die Info, dass im Treppenhaus eine wahrscheinlich bewusstlose Person liegt und sich noch mehrere Familien in ihren Wohnungen befinden. Unverzüglich bekam der Angriffstrupp den Befehl der Personenrettung und ging mit dem ersten Rohr vor. In der Zwischenzeit trafen die Kameraden aus Gonna ein, welche sofort mit dem Aufbau der Wasserversorgung begangen. Nachdem diese von einem ca. 170 Meter entfernten Unterflurhydranten stand, wurde der Angriffstrupp von Gonna zur Unterstützung mit ins Brandobjekt geschickt. Während die vermisste Person schon gerettet wurde, machten sich nun beide Trupps daran, alle Wohnungen in dem Treppenhaus zu evakuieren und die Personen in Sicherheit zu bringen. Wenig später kam die Meldung "Feuer aus" und nachdem alles zurück gebaut wurde, konnten beide Wehren die Einsatzstelle verlassen.

Glücklicherweise war dies eine gemeinsame Einsatzübung beider Wehren, in welcher alles simuliert wurde. Solche Übungen sollen die Zusammenarbeit der Wehren verbessern und gegebenenfalls Fehler aufdecken. Ein weiterer Grund war, Kenntnisse über die benötigte Zeit bis eine sichere Wasserversorgung steht zu bekommen und wie lange es dauert, Personen zu retten und ganze Treppenhäuser zu evakuieren. Bei einer kleinen Auswertung im Riestedter Gerätehaus nach der Einsatzübung wurde das komplette Einsatzgeschehen besprochen und teilweise erhebliche Mängel an der Einsatztechnik festgestellt. So fielen während des Einsatzes einige der erst in diesem Jahr eingerichteten digitalen Funkgeräte aus.

Die Freiwillige Feuerwehr Riestedt bedankt sich bei den Kameraden aus Gonna und hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit beider Wehren.


ungefährer Einsatzort:

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.


Bilder:


Video:

Freiwillige Feuerwehr Riestedt
Schulstraße 53a
06526 Sangerhausen

kontakt@feuerwehr-riestedt.com

Notruf: 112
Tel.: 03464/579340

Riestedt, ein Ortsteil der Stadt Sangerhausen, liegt im Südwesten von Sachsen-Anhalt, 
im Landkreis Mansfeld-Südharz. Mit seinen 1333 Einwohnern und
einer Fläche von 1.419,5 ha ist Riestedt mit einer der größten Ortsteile der Stadt.
Angrenzend an dem Ort verläuft die Bundesstraße B 86 sowie die Bahnstrecke
Halle-Kassel. Neben einem Bahnhof an dieser Bahnstrecke, findet man in Riestedt
einen Kindergarten, eine Freie Grundschule, eine Minigolfanlage und vieles mehr.
Durch seinem ländlichen Flair, mit vielen Kleinbauern und einer Agrargesellschaft, durch die kleineren und mittelständigen Betriebe sowie durch das Vereinsleben
ist Riestedt sehr geprägt und somit ein beliebter Wohnort für Groß und Klein.

Tuesday the 23rd - - Free Joomla 3.5 Templates.